2 Das hinunterfahren der Piste mit dem Kopf voraus sieht zwar für manche etwas gefährlich aus, jedoch die Tatsache, dass man die Hände stets vor dem   Kopf positioniert hat und im Notfall das Steuerboard als Schutzschild  benutzen kann macht den Pingujet sicherer als das Schifahren. Da die Steuerung nicht von der Gewichtsverlagerung wie beim Schifahren und Snowboarden abhängig ist, bleibt diese im Extremfall leichter zu kontrollieren. 3 4 Stürze? Sind beim Pingujet kein Thema. Wohin sollte man den Stürzen? Man liegt ja schon am Boden. Vorsicht natürlich bei Schanzensprüngen in Funparks. 5 Um Verletzungen durch die Griffe vorzubeugen wurden  in den Gummigriffen Sicherheitspuffer eingebaut. Auch das Einklappen der nichtarretierten Griffe stellt eine Sicherheitsmaßnahme dar. Ein Fangriemen der am Handgelenk befestigt ist soll dafür sorgen, dass das Steuerboard nicht unkontrolliert die Piste hinuntergleitet. 6 Außerdem dient das Brustboard als sogenannter  Schutzpanzer und verhindert Verletzungen im Bereich des Schlüsselbeines, der Rippen und des Bauches. 7
Die Standardschutzausrüstung wie Helm und Schibrille, die man auch beim Schi – und Snowboard fahren benutzt, wird auch für den Pingujet verwendet. Klappgriffe 1 Sicherheit mit dem Pingujet !
Sicherheitspuffer Kinderleichte Steuerung Standardschutzausrüstung Made with Magix  All rights reserved, pingujet, all images and content © copyright 2011